Monoparental

Burn out? Nicht immer, aber immer mal wieder

Es ist auch zuviel, der Tag würde nie enden,würde man ihm nicht ein Ende setzen. Es gibt immer etwas zu tun und wenn man immer etwas tut, klopf das Erschöpfungssyndrom an, schlechtestenfalls gefolgt von einer Depression und dann geht erstmal gar nichts mehr. Ich bin auch nie genug und das was ich tue ist auch nie genug und wenn ich etwas nicht tue, neige ich zu schlechtem Gewissen. Was an auch tut, man hat immer ein schlechtes Gewissen, deswegen habe ich entschieden, dass die Gelassenheit bei uns einzieht. Wir sind also nun zu viert:D

Advertisements

Ein Kommentar zu „Burn out? Nicht immer, aber immer mal wieder

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s